Porsche 911 Carrera 2

Preis auf Anfrage

Basisdaten

Marke
Porsche
Modell
964
Land
Deutschland
Stadt
Gau-Algesheim
Baujahr
1991
Erstzulassung
1991
Zustand
sehr gut
Karosserieform
Coupé
Getriebe
Schalter
Antrieb
Heckantrieb
Motor
6 Zylinder
Hubraum (cm³)
3.600
Leistung (kW)
186
Leistung (PS)
250
Fahrerseite
Linkslenker (LHD)
Innenausstattung
Vollleder
unfallfrei
ja
Elektr. Fensterheber
ja
Sitzheizung
ja
Servolenkung
ja
Zentralverriegelung
ja
Klimaanlage
Klimaanlage oder -automatik

Beschreibung

Warum Manufaktur 964?

Aus Liebe zum Automobil, im Speziellen zum Porsche 964, haben wir unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht. Die perfekte Verbindung der klassischen Optik des Porsche 911 mit hohem Komfort und ausgereifter Technik hat uns von Anfang an gereizt.

Unser Anspruch

Da wir immer bestrebt sind, den noch besseren 964 zu bauen, ist es uns im Gegensatz zu vielen anderen Werkstätten ein besonderes Anliegen, weitestgehend mit Originalteilen zu arbeiten. Mit viel Freude und Liebe zum Detail restaurieren und optimieren wir Ihren Porsche 964. Nach unserem Grundsatz „Beste Qualität ohne Kompromisse“ bieten wir Ihnen höchste Zuverlässigkeit und Transparenz.

Wer steht hinter Manufaktur 964?

Hans-Michael Gerischer:

„Automobile zu restaurieren und zu individualisieren ist von je her meine Leidenschaft. Der Anfang machte die Restauration und das Tunen von Käfern.

Vor über 20 Jahren habe ich meinen ersten 964 gekauft und die Begeisterung für dieses Auto ist geblieben. Seit 1996 warte und optimiere ich diese Automobile nun in Eigenregie.

1995 habe ich das erste Mal an einem Rennstreckentraining teilgenommen, und eine andere Dimension des Fahrens und des Schraubens entdeckt: Von der Qualität der Arbeit hängt das eigene Leben ab – Alle Komponenten des Fahrzeugs werden bis zum Äußersten belastet und Nachlässigkeiten können verheerende Folgen haben.

Dieser Qualitätsanspruch an die eigene Leistung ist mein persönliches Leitmotiv für die Manufaktur 964. Außerhalb der Manufaktur widme ich mich meiner Porsche-Leidenschaft im Rahmen von Track-Days. Regelmäßig nehme ich an Fahrerlehrgängen auf diversen Rennstrecken in meinem 964 Turbo teil, bin seit 2002 Mitglied im Pistenclub und seit 2006 Instruktor des Pistenclubs für Hockenheim; Nürburgring GP und Spa.”

Jochen Dronia:

„1992 habe ich als Rennmechaniker beim Carrera Cup (964) angefangen. 1998 begleitete ich dann mein erstes 24h-Rennen mit Porsche auf dem Nürburgring. Seit dem betreute ich Porsche Teams in der VLN und diversen anderen Rennserien.

Von 2009 bis 2012 habe ich alle Einsätze des Pinta Racing Teams in der VLN, bei 24H Rennen und ADAC GT Cup betreut.

Nach meinem Meisterbrief habe ich mir im Jahr 2000 meinen Traum erfüllt und leite seitdem mit viel Freude die Dronia-Sportwagen.

Die Dronia-Sportwagen ist ein auf Porsche Automobile spezialisiertes Unternehmen mit Know-How für alle 911 Generationen vom F-Modell bis zu den aktuellen Modellen.

Neben Wartung und Optimierung bauen wir mit Hingabe Kundenfahrzeuge für den Rennsport auf, die wir dann auch im Einsatz betreuen.

Meine persönlicher Favorit jedoch ist der 964.
Die Manufaktur 964 ist für mich ein Herzens – Projekt

Restauration, Ablauf, Perfektion

Das gelingt nur in der von uns angestrebten Qualität, wenn die Standards klar definiert sind! Deswegen haben wir den Ablauf einer jeden Restauration festgelegt! Dieser Restaurationsprozess bildet immer den Minimumstandard – und wird natürlich entsprechend Ihrer Individualisierungswünsche erweitert oder angepasst.

Ein Rennauto braucht nun mal eine modifizierte Karosserie, einen besonderen Motor, ein Rennfahrwerk aber keine Lederausstattung – dem muss unser Prozess natürlich Rechnung tragen.

Es beginnt mit der Prüfung des Eingangszustandes eines jeden Fahrzeuges. Diese Prüfung beinhaltet folgende Arbeitsschritte:

  • Gründliche Reinigung Außen und der Innenausstattung
  • Sichtprüfung des Lackes
  • Sichtprüfung der Karosserie
  • Sichtprüfung des Interieurs
  • Funktionsprüfung aller Bauteile wie Klima/ Heizung, Beleuchtung Steuergeräte etc.
  • Probefahrt
  • Sichtprüfung Fahrwerk / Bremse / Motor

Der zweite Schritt ist das Trockeneisstrahlen. Dazu gehört:

  • Demontage aller Unterbodenverkleidungen
  • Demontage der Frontmaske, der Heckverkleidung und der Schweller Verkleidungen Demontage aller Beleuchtungselemente
  • Alle demontierten Verkleidungen zerlegen, reinigen und einlagern
  • Motor,- Getriebeöl, Waschwasser und Bremsflüssigkeit ablassen
  • Motor und Getriebe ausbauen
  • Verbringung zum Stahlen
  • Unterboden, Front, Heck und Motorraum Trockeneisstrahlen

Nach dem Trockeneisstrahlen wird der Umfang der Restauration festgelegt:

  • Erneute Sichtprüfung des Unterbodens auf Korrosion und Schäden
  • Festlegung des Umfanges der Karosseriearbeiten
  • Prüfung der Fahrwerkskomponenten
  • Prüfung aller Leitungen (Bremse, Kraftstoff, Öl etc.)
  • Ausbau des Öltanks, des Ölkühlers und aller Ölleitungen (Leitungen werden generell
  • erneuert)
  • Fahrwerks- und Bremskomponenten werden generell Überholt bzw. erneuert

Nun beginnt die Vorbereitung der Lackierung:

  • Demontage des Interieurs
  • Demontage aller Scheiben
  • Demontage und Zerlegen aller Karosserieteile wie Türen, Hauben, Schiebedach, etc.

Jetzt werden die einzelnen Baugruppen zu den jeweiligen Gewerken verbracht:

  • Karosserie zum Karosseriebau / Lackierer
  • Interieur zur Sattlerei (Sitze und Verkleidungen neu Polstern und mit Leder beziehen)
  • Armaturen zur Überholung
  • Je nach Mängel elektronische Bauteile überholen
  • Motor und Getriebe komplett ins Werk 1

Während die Karosserie und das Interieur in Bearbeitung sind, werden Motor und Getriebe revidiert.

Wir sehen bei Motor und Getriebe genauer hin. Jedes Detail wird bei uns unter die Lupe genommen.

Motor:

  • Motor komplett zerlegen alle Teile reinigen
  • Kurbelgehäuse prüfen, vermessen ggf. bearbeiten, ggf. Zylinderstehbolzen erneuern
  • Kurbelwelle   prüfen, vermessen, polieren, ggf. erneuern
  • Pleuel prüfen, vermessen, winkeln, Lager erneuern
  • Ventiltrieb, Zwischenwelle, Steuerketten, etc. prüfen, vermessen, verschlissene Teile erneuern
  • Nockenwellen; Kipphebel, Kipphebelachsen, etc. prüfen, vermessen, ggf. erneuern
  • Zylinderköpfe generell komplett überholen
  • Kolben und Zylinder prüfen, vermessen zumeist erneuern
  • Nockenwellengehäuse, Kettengehäuse, etc. prüfen vermessen ggf. bearbeiten/ erneuern
  • Kurbelgehäuse montieren (generell werden alle Lager, Dichtungen, etc. erneuert)
  • Verschleißteile wie Kupplung etc. werden generell erneuert
  • Nebenaggregate wie Anlasser, Generator erneuern Zündverteiler überholen ggf. erneuern
    Anbauteile auf Funktion prüfen ggf. erneuern
  • Motorverblechung entlacken, strahlen und pulverbeschichten (beschädigte Teile werden ersetzt und ebenso bearbeitet)
  • Alle verzinkten Teile neu verzinken (wie original)
  • Auspuffanlage strahlen prüfen ggf. erneuern
  • Motor zusammenbauen, zum Einbau komplettieren

**Getriebe:
**

  • Nach Sichtprüfung auf Dichtigkeit strahlen zerlegen Verschleißteile prüfen ggf. erneuern
  • Bei Allradfahrzeuge Frontdifferential und Antriebstrang auf Dichtigkeit und Funktion prüfen ggf. verschlissene Teile austauschen oder Komponenten überholen

**Nach Fertigstellung der einzelnen Gewerke folgt die Montage im Werk 1 oder aber Werk 2 je nach Kapazität in folgenden Arbeitsschritten:
**

  • Fahrwerk / Bremse montieren (Entweder überholte oder neue Bauteile)
  • Ölkühlanlage montieren ( Alle Leitungen/ Schläuche neu)
  • Karosserie mit neuen Dichtungen und Kedern komplettieren (Türen, Hauben, Zierleisten etc.)
  • Beleuchtung montieren Funktion prüfen und Scheiben einsetzen
  • Neuen Teppichsatz und ggf. neuen Dachhimmel, sowie Interieur montieren
  • Motor und Getriebe einbauen, Probelauf
  • Räder montieren (Felgen entlackt, pulverbeschichtet, Reifen neu)
  • Fahrzeug vermessen (Höhe, Radlast, Spur, Sturz etc. einstellen)
  • Probefahrt / Prüfen aller Funktionen / Qualitätsprüfung
  • Vorführung zur Abnahme der Hauptuntersuchung ggf. Eintragung von Individualisierungen
  • Übergabeinspektion anschließend Auslieferung

Wie auch immer Sie Ihren 964er genießen wollen, ganz gleich ob Straße, Gentleman Driver oder Rennen:

Er wird Sie begeistern … seine Form, seine Fahreigenschaften, seine Emotionalität.

Ihr Porsche benötigt eine Vollrestaurierung? Sie haben noch keinen Porsche 964?
Kontaktieren Sie uns doch einfach!

**Oder Sie kontaktieren uns direkt unter:
0171 771 5532 **

Verkäufer

Manufaktur 964 GmbH

Otto-Hahn-Straße 18

55435 Gau-Algesheim

Deutschland

zur Verkäufer-Webseite

 

Impressum

Ansprechpartner

Herr Hans-Michael Gerischer

Telefon +49 621 87609460

alle Angebote anzeigen

Anfrage