Zum Inhalt springen

Ein Targa im Wandel der Zeit

Schnittiges Design und ein absoluter Wiedererkennungswert - der Porsche Targa ist Kult auf den Straßen der Welt! Doch was macht den Targa so beliebt?

Das bekannte Porsche-Modell wurde erstmals auf der IAA im September 1965 vorgestellt und war zunächst als Porsche 911 mit Targadach ausgelegt. Schon damals wollte man vor allen Dingen mit dem schnittigen Design imponieren.

Besonders am Porsche Targa ist der stabile Bügel, der sich zwischen Vordersitzen und Rücksitzen spannt. Dieser besondere Überrollschutz wurde insbesondere für den US-Export konzipiert. So hielt man auch den strengen Zulassungsrichtlinien für den wichtigen Übersee-Handel stand. Der "Targa-Bügel" unterstützt im offenen Porsche die Windversteifung und dient als Schutz der Insassen im hinteren Bereich des Fahrzeugs. Die so genannten Softwindow-Targas waren ein sehr gutes Pendant zu Cabrios und stabilisierten trotzdem das Fahrzeug - auch ohne Dach. Das Konzept des festen Bügels war so erfolgreich, dass es auch von anderen Autoherstellern kopiert wurde.

 


Der Targabügel löste ein essentielles Problem - das Stoffdach des Targas trotzte auch hohen Geschwindigkeiten und wurde dank des Überrollschutzes nicht verformt. Somit punktete der Porsche auch bei hohen Geschwindigkeiten in Optik und Windschnittigkeit.

Das beliebte Porsche-Modell wandelte sich im Lauf der Zeit. Aus dem Ursprungs-Modell entwickelte sich der Targa Typ 964 - daraus der Porsche Targa 993 im Sommer 1995. Dieser wurde 2001 vom Nachfolgemodell 996 abgelöst. Nach nur fünf Jahren etablierte sich der Porsche Targa Typ 997 am Markt. Und der neueste seiner Klasse ist der Porsche Targa 991, der am 14. Januar 2014 auf der Motorshow in Detroit vorgestellt wurde.

Der Metallrahmen, der sich zieharmonika-artig zusammenfalten ließ und umständlich vom Auto demontiert werden musste, hat sich in den 49 Jahren auch stark gewandelt. Beim neuen Targa 4S senkt sich das Dach per Knopfdruck in die Karosserie - sieht stylisch aus und benötigt weniger Kraft.

Der neue Porsche Targa zeigt sich also nicht nur in neuem Design sondern wartet auch technisch auf. Für uns ein klarer Gewinn im Laufe der Zeit und zu Recht ein Schmuckstück auf den Straßen der Welt!

 

 


Top-News

Eine Patek Philippe gehört einem nie ganz allein. Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste...

Luxus-Immobilien leben nicht von Funktionalität allein. Die Besitzer von Anwesen bestimmen die Gestaltung und Einrichtung essenziell. Das Design steht...

Wie schön wäre der Gedanke, eine Rolex-Uhr zum günstigen Preis zu erwerben. Es gibt jedoch eine Lösung, mit der dieser Wunsch Wirklichkeit werden...

Der Aston Martin DB11 wird seit 2016 vom britischen Automobilhersteller Aston Martin produziert. Er ist ein Sportwagen, der den DB9 abgelöst hat und...

Frankreich bietet nicht nur wundervollen Wein, schöne Strände und gutes Essen. Dieses Land ist auch voller wunderschöner Immobilien, die auf neue...

Die Schweiz ist bekannt für ihre Uhrmacherzunft. Auch die Firma Breitling wurde 1884 von Léon Breitling in der Schweiz gegründet – genauer noch im...

In den exklusiven Yachtclubs der Welt haben nur Mitglieder Zutritt. Neugierige Besucher sind hier unerwünscht. Aber ab und an schafft man es doch,...

Seit jeher sind Immobilien als langfristige Geldanlage beliebt. Es gibt verschiedene Arten, sein Geld in Immobilien zu investieren. Welche für Sie die...

Sie suchen eine Immobilie, in der sie herrschaftliche residieren können! Heute stellen wir Ihnen ein Anwesen vor, das in Palm Beach, USA, liegt und...

Wer in Schmuck investiert, investiert für Liebhaber. Denn die Mehrzahl der auf dem Schmuckmarkt angebotenen Stücke sind eine Geldanlage für Liebhaber,...

Sie träumen davon, ihr Leben in Andalusien zu verbringen? Wir zeigen Ihnen, in welch atemberaubender Atmosphäre dies möglich ist! Willkommen in...

Noch immer gilt die IWC Portugieser Grand Complication als eine der schönsten Uhrenklassiker weltweit. Das war jedoch nicht immer so, denn zunächst...