Zum Inhalt springen

Die neue Cartier Santos und ihre Vorgänger

Neuigkeiten zur neuen Uhr Cartier Santos

Mit der neuen Santos hat uns Cartier die Frage beantwortet, wie man einfach richtig umgeht mit solchen Klassikern, was für Elemente sich dahinter verbergen, alles fragen welche zu beantworten sind.

Wenn man es genau nimmt, hat ja Cartier auch keine neue Santos rausgebracht, Nein es waren gleich 12 Varianten auf dem Markt und zwar 2 skelettierte Modelle, 10 weitere welche sich nur in Gehäuse, Materialien und Band voneinander unterscheiden.

So allein auf den ersten Blick, erkennt man die neue Santos auch direkt. Denn das schöne rechteckige Gehäuse, wunderschöne polierte Lünette, mit ihren Schrauben, die für Santos typisch sind. Nicht zu vergessen auch das Stahlband und das Layout regelrecht das „Gesicht“ der Uhr welches gespiegelt wird. Im Großen und Ganzen einfach nur ein Klassiker mit charakteristischen Merkmalen.

Was auf jedem Fall sofort zu sehen ist, ist die Gehäuse Form, es sind mehr Rundungen und mehr Kurven zu erkennen, als bei den Modellen zuvor. Aber im Gegensatz zu den optischen Neuerungen, merkt man es beim „Gesicht“ der Uhr das klassisch gestaltete was nur eine Santos haben kann. Auf der silber-weißen Oberfläche sieht man die römischen Zahlen umgeben von den Zeigern. Anstatt der römischen Sechs, sieht man jetzt das Datum.

Was sofort herausragt ist das Metallarmband, was man als Gewinn sehen könnte. Da es wunderbar zum Gehäuse und dem Mittelteil passt und sich auch super integriert.

Kommen wir mal zu dem was Klar auf der Hand liegt und offensichtlich ist, das Leitmotiv der Santos wird durch die mattierten Bandelemente und die Oberflächenbearbeitung, die polierten Schraubknöpfe aufgegriffen. Das Band hat an Gewicht verloren, was auch eine wertigere Berührung bietet.

Was auch noch dazugekommen ist, man es aber nicht auf den ersten Blick sieht und sogar ein technisches Highlight ist, ist das Smart Link System. Das heißt, wer sein Band auf eine andere Länge bringen will, ist nicht mehr auf einen Fachmann angewiesen, sondern kann es auch selber machen. Wie das geht? Ganz einfach, bei der Schließe vom Band sind Smart Link Elemente verbaut, die durch einfaches drücken mit z.B. einer Nadel der Bandstift problemlos rausspringt. Danach einfach den Stift mit Zange o.ä. wieder rein in die passende Stelle und fertig. Eine Super Möglichkeit, falls die Länge mal angepasst werden muss.

 An welchem Band auch immer sie Ihre Santos tragen, die Uhr hat jedenfalls in der neuen Version einen größeren Raum für Interaktion erhalten. Neben dem einfachen Wechsel der Armbänder, kommt noch einer Wasserdichtigkeit bis zu 100 m dazu. Die Uhr ist einfach auf jede Situation abgestimmt. Es sind also problemlos Outdoor Aktivitäten möglich.

Was auch sehr praktisch ist, das Automatikwerk der als Antrieb der Uhr dient. Wer es genau wissen möchte es handelt sich um das Kaliber 1847 MC.

Hier noch ein paar andere Modelle

 


Top-News

Stellen Sie sich vor, Sie gehen wie jeden Morgen zum Bäcker. Holen sich ein Brötchen, grüßen dabei die Verkäuferin und Franz Beckenbauer, der vor...

Nichts kombiniert im Luxus-Bereich Präzision, Perfektion und Anmut so gut wie Uhren und Autos. Es verwundert nicht, wenn sich die großen Marken diese...

Modernes Design, feinste Materialien, und grandiose Verarbeitung stellen auch die anspruchsvollsten Kunden zufrieden. Der Name Ferretti steht für...

Luxus und Lifestyle - dafür steht die britische Fahrzeugmarke Bentley. Stil und exklusiver Geschmack werden stark mit der Marke assoziiert -...

Superreiche, Yachten, Sonne und Lebenslust - dafür steht Fort Lauderdale wie kaum ein anderer Ort in Florida. Das “Venedig von Amerika” an der...

Swimmingpools auf den Sonnendecks, über 1.000 PS unter Deck, erstklassige Ausstattung in Leder und Teak - kaum etwas auf der Welt zeigt Luxus und...

Rolex-Träger wissen, auf die Präzision und Genauigkeit einer Rolex-Uhr kann man sich verlassen! Zu dem untrügbaren Gespür für zeitloses Design kommt...

Der Lamborghini Aventador ist ein Supersportwagen, der mit absoluter Performance begeistert. Als Nachfolger des Lamborghini Murciélago wurde er im...

Meterhohe Gewölbedecken, Kronleuchter, die warmes Licht spenden, Spaziergänge in den hofeigenen Gärten … in einem Schloss zu leben ist für viele ein...

Für viele Menschen ist es ein Traum, eine eigene Yacht zu besitzen. Freigeister, die von bedingungsloser Freiheit träumen, Prominente, die sich einen...

Als Louis-François Cartier 1847 die Juwelierwerkstatt seines Meisters übernahm, ahnte niemand, was für eine Erfolgsgeschichte der Name Cartie...

Elizabeth Taylor, Elvis Presley und auch Papst Paul VI besaßen ihn - den Mercedes-Benz 600. Der sechs Meter lange Luxus-Wagen gilt als standesgemäßes...