Existenz oder Residenz im Burgund: Château mit Gästezimmern und Ferienwohnungen

1.100.000 €

Basisdaten

Land
Frankreich
Stadt
Sermizelles
Immobilienart
Villa Haus
Grundstücksfläche (m²)
126.700
Wohnfläche (m²)
1.183
Zimmer
40
Badezimmer
18

Beschreibung

Das Haupthaus

Das Château (Haupthaus) wurde an Stelle des ursprünglichen, historischen Schlosses im 19. Jahrhundert im Stil des Historismus neu
errichtet und 2004 umgebaut und renoviert.

Im Hochparterre liegen der Empfangsbereich, die Küche mit Nebenraum, ein Speisesaal, zwei Salons und der Zugang zur großen, nach Westen hin ausgerichteten Gartenterrasse, von der eine Freitreppe hinunter in den als Naturpark angelegten Garten führt.

Im Obergeschoß und im Dachgeschoß liegen insgesamt 12 Gästezimmer, neun davon mit Bad en suite. Bei Vollbelegung können hier bis zu 32 Gäste Platz finden.

Im Untergeschoß befinden sich die Heizung und verschiedene Kellerräume, die zum Beispiel zu einem SPA-Bereich mit Zugang zum Park ausgebaut werden können.

Das Château wird gerne für Familienfeste und Gruppenaufenthalte gebucht.


Das Torhaus

Das Torhaus stammt aus dem 17. Jahrhundert und war Teil des ursprünglichen, historischen Schlosses. Auf drei Stockwerken und 110 m² verteilen sich 5 Wohn- und Schlafräume, in denen bis zu sechs Gäste im ungewöhnlichem Ambiente dieses historischen Gebäudes aus der Zeit der „Drei Musketiere“ logieren können.


Die ehemaligen Wirtschaftsgebäude

Die in Hufeisenform errichteten, ehemaligen Wirtschaftsgebäude, wurden 2009 zu einem speziell für Behinderte und Ihre Betreuer geeigneten Gästehaus umgebaut. Im Erd- und Obergeschoß mit Aufzug, stehen auf insgesamt 410 m² Wohn- und Nutzfläche insgesamt 10 behinderten gerecht angelegte Gästezimmer für 20 Personen zur Verfügung. Dazu Aufenthaltsräume und eine große, professionell eingerichtete Küche.


Das Taubenhaus

Das historische Taubenhaus - ein großer, runder Turm - wurde 2013 aufwändig restauriert und zu einem ganz besonderen Gäste-Apartment ausgebaut: Auf drei Ebenen stehen Schlafplätze für insgesamt sechs Gäste zur Verfügung, eine offen Küche im Wohnbereich, sowie ein Badezimmer mit Dusche und WC.

Die Größe des Taubenhauses war in der Historie Ausdruck von Reichtum: Je mehr Nistplätze im Inneren, umso größer die Anzahl der Hektar landwirtschaftlicher Fläche im Besitz der jeweiligen Domäne: Das Taubenhaus dieses Châteaus zählt ca. 2.000 Nistplätze!


Der Eckturm

An der nordöstlichen Ecke des von einer Mauer mit mehreren Toren zur Straße hin abgegrenzten Grundstücks, erhebt sich ein viereckiges Türmchen. Im Erdgeschoß und in dem über eine Außentreppe erreichbaren Obergeschoß sind Lagerräume und das Büro untergebracht.

Unmittelbar an der nach Norden hin gelegenen Mauer des Parks, steht als weiteres Gebäude eine aus Holz errichtete Lager- und Werkshalle, die viel Platz für Fahrzeuge und Gerätschaften bietet.


Der Park

Zwischen dem Haupthaus, den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden und dem Ufer enes Flüsschens, das die westliche Grundstücksgrenze bildet, liegt der stille Park des Châteaus: Rasenflächen wechseln mit Gruppen von Laub- und Nadelbäumen, aus denen mehrere Zedern und Mammutbäume hoch aufragen.

Ungestört wandeln Sie hier am Morgen oder im Abendlicht, hier finden Sie Ruhe und Entspannung pur.

Dieses ehemalige, historische Landgut aus dem 17. und 18. Jahrhundert, liegt am Rand einer Ortschaft im nördlichen Burgund, im Department Yonne. Die fünf Gebäude auf dem 12.670 m² großen Grundstück, wurden in den Jahren 2004 bis 2013 liebevoll und mit viel Aufwand restauriert, und für die Nutzung als Gästehaus für Familien und Gruppen umgebaut und ausgestattet.

In den einzelnen Gebäuden und Ferienwohnungen stehen insgesamt 64 Betten einschließllich der notwendigen Infrastruktur zur Verfügung. Die Zimmer sind überwiegend mit stilvollen, antiquarischen Möbeln ausgestattet. Die Gebäude sind nach den französischen ERP-Normen zertifiziert und halten alle gültigen Sicherheitsvorschriften ein.

Das Château kann entweder als Gästehaus für Selbstversorger weiter geführt oder zum Hotel- und Gastronomiebetrieb mit Restaurant ausgebaut werden. Auch die rein private Nutzung als ländliches Refugium ist möglich.

Verkehrsgünstig gelegen, ist das Château der ideale Ausgangsort für Touren in den Naturpark de Morvan mit seinen ausgedehnten Wäldern, Flüssen und Seen sowie in die verschiedenen Weinbaugebiete der
Umgebung: Chablis, Irancy, Vézelien,Tonnerre Epineuil...
Die Eckdaten

Grundstück: 12.670 m²

Baujahr: 17./18. Jahrhundert
Renovierung: 2004/2006/2009/2011/2013

Haupthaus: Wohn-/Nutzfläche ca. 790 m²
Torhaus: Wohn-/Nutzfläche ca. 110 m²
Wirtschaftsgebäude: Wohn-/Nutzfläche ca. 418 m²
Taubenhaus: Wohn-/Nutzfläche ca. 120 m²
Eckturm: Nutzfläche ca. 30 m²
Lagerhalle/Garage: Nutzfläche ca. 200 m²

Zimmer: 40
Badezimme: 18
Küchen: 4
Gästebetten: 64

Heizung:
Haupthaus: Ölzentralheizung/Tank 5.000 l
Torhaus: Wärmepumpe/Fußbodenheizung
Wirtschaftsgebäude: Wärmepumpen/Holz/Fußbodenheizung/Heizkörper
Taubenhaus: Elektroheizung/Holz

Energieausweis (Verbrauch):
Haupthaus: E/259 kWh ep/m²a
Torhaus: D/204 kWh ep/m²a
Wirtschaftsgebäude: D/153 kWh ep/m²a
Taubenhaus: G/639 kWh ep/m²a

Verkäufer

Ingrid Fiedler Immobilien

Obere Zeiselbergstraße 19

73525 Schwäbisch Gmünd

Deutschland

zur Verkäufer-Webseite

 

Impressum

Ansprechpartner

Frau Ingrid Fiedler

Telefon +49 7171 - 36086

Fax +49 7171 - 36486

info@ingrid-fiedler-immo.de

alle Angebote anzeigen

Anfrage